Firmengründung

Gegründet wurde das Geschäft am 1. Mai 1979 durch die Brüder Peter und Fredy Danz. Der Start war alles andere als ein Spaziergang. Doch schon bald konnte die Auslastung stetig gesteigert werden.
Nach dem ersten grösseren Auftrag, ein Einfamilienhaus in Hubersdorf, kamen unzählige kleinere und grössere Aufträge dazu. In Balm konnten sie 1984 das Gemeindehaus inklusive Schutzräume erbauen, und im Heimatdorf Niederwil erhielten sie sieben Jahre nach der Geschäftsgründung den Auftrag zur Schulhaussanierung.

Die neunziger Jahre

Während der Baukrise in den 90er Jahren verlagerten die Danz Brüder ihr Geschäft stärker auf Umbauten und Renovationen. Damit gelang ihnen in der Stadt Solothurn ein wichtiger Schritt. Bald schon für ihre souveräne Beratung und ihre saubere Arbeit geschätzt, erhielten sie immer häufiger Aufträge in der Altstadt und wurden bei heiklen Umbauten um Rat gefragt. Das Calida Geschäft, der Klosterhof oder das Taverna Amphorea sind nur einige ihrer «Werke».

Tolle Erfolge

Regelmässig sind sie für die Solothurner Immobilienverwaltung SIV tätig, erneuern deren Liegenschaften oder ersetzen in Wohnungen der Pensionskasse in die Jahre gekommene Küchen und Bäder. Weil sie sich im Kampf um Aufträge auch immer wieder gegen grössere Unternehmen behaupten müssen, sind die Gebrüder Danz auf ihre Umbauarbeiten des Hauptbahnhofs und der Stadtpolizei Solothurn stolz.

Lehrlingsausbildung ist uns wichtig

Das Lehrlingswesen lag Peter und Fredy Danz schon immer am Herzen. So stellt sich die Gebrüder Danz zur Verfügung, Einblick in den Beruf des Maurers zu geben und Lehrlinge auszubilden. Von eintägigen Schnupperarrangements bis zu wöchigen Schnupperlehren und der dreijährigen Berufslehre ist alles möglich. Der kleine Betrieb eignet sich hervorragend um vielfältige, abwechslungsreiche Erfahrungen im Beruf zu machen.
Nach Lehrabschluss sind die meisten ehemaligen Lehrlinge ihrem Beruf treu geblieben. Sie haben sich weitergebildet, einer sogar bis zum Bauführer. Mit vielen sind wir bis heute in Kontakt.

Stabübergabe nach Mass

Idealer hätte es gar nicht laufen können. Mark Kaufmann, 34 Jahre junger Familienvater aus Hubersdorf, ist in die Fussstapfen von Peter Danz getreten.

Mark Kaufmann hat seine Arbeit per 1. Mai 2015 als Maurer Hochbau in seinem ehemaligen Lehrbetrieb aufgenommen, machte dann die Ausbildung zum Vorarbeiter und ist per 1.8.2016 in die Geschäftsleitung eingetreten. Seit 1.10.2017 hat er die alleinige Geschäftsführung übernommen.

Peter Danz hat sich Ende Oktober 2016 aus der Arbeitswelt zurückgezogen und geniesst nun als Auswanderer gemeinsam mit seiner Partnerin die Pension.

Fredy Danz arbeitet weiter und unterstützt mit seiner grossen Erfahrung Mark Kaufmann mit Rat und Tat.  Zwischendurch gönnt er sich längere Touren in die Berge,  welche Ihn auch schon nach Ecuador, Peru und Bolivien führten. 

Kontaktieren Sie uns per +41 (0)32   bla641 01 06 oder  info@danz-bau.ch, wir beraten Sie gerne.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme.